Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden.

Einige Cookies auf dieser Webseite sind unverzichtbar, ohne diese wird die Funktionalität der Webseite eingeschränkt. Diese Cookies werden gesetzt, wenn Sie ein Formular abschicken, sich anmelden oder mit der Website interagieren.

Wir verwenden auch einige nicht-essentielle Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, werden wir diese Cookies nicht setzen, aber einige nette Funktionen der Website sind dadurch möglicherweise nicht mehr verfügbar.

Der große DAK-Test

Wenn Sie die neuesten Entwicklungen und technischen Aspekte der DAK verfolgen wollen, dann wirft dieser Artikel einen genaueren Blick auf die verschiedenen Optionen der Kupplungshalterungen, die derzeit getestet werden.

Die DAK geht jetzt mit zwei verschiedenen Halterungstypen für Kupplungsköpfe in den Feldtest. Bei der ersten Ausführung handelt es sich um eine frühere UIC-Auflageart, die von der Konstruktion des Kopfstücks abhängt, während die zweite Ausführung eine völlig neue Variante ist.

UIC 530-1 - Variante 1
Diese Halterung für den DAK-Kupplungskopf ist eine Querträgerhalterung und ist bei Fahrzeugen, die in Westeuropa gebaut werden, üblich.

Variante 1 - Traversenstütze an einem 119 m³ LPG-GATX-Wagen; Quelle: DAC4EU

 

UIC 530-1 - Variante 2
Das Foto unten zeigt die zweite UIC-Variante, bei der es sich um eine Strebenabstützung handelt. Sie ist eher für Fahrzeuge üblich, die in Osteuropa gebaut wurden. Jedoch verwendet keine der getesteten DAK Versionen diese Art von Stütze.

Variante 2 - Strebenstütze; Quelle: DAC4EU

 

DAK mit integrierter Höhenabstützung
Die neuesten DAK-Prototypen, die derzeit getestet werden, kommen auch mit einer dritten Variante daher. In diesem Fall gibt es keine externe Abstützung des Kupplungskopfes, da die Abstützung direkt durch den DAK-Federdämpfer erfolgt (beinhaltet sowohl eine Verdrehsicherung als auch eine Höhenabstützung).

Variante 3 - Integrierte Höhenabstützung - Typ Wabtec / Schwab; Quelle: DAC4EU

 

In Zukunft sollte die DAK einen einheitlichen Koppelkopf haben, der sowohl elektrische (110 V und Daten) als auch pneumatische Anschlüsse beinhaltet. Zusätzlich soll der Federdämpfer in die Standard-UIC 530-1-Tasche passen. Es könnten aber auch andere Federdämpferlösungen für spezielle Wagentypen oder zur Erfüllung zusätzlicher Anforderungen, wie z. B. Crash-Elemente, verwendet werden. Die Verbindung zwischen dem Kupplungskopf und dem Federdämpfer muss ebenfalls vereinheitlicht werden.

Übersicht der DAK-Teile; Quelle: hwh / BMVI-Studie

 

Wir unterstützen diese Initiative weiterhin mit unserer aktiven Teilnahme und sind überzeugt, dass die DAK die Güterwagenanmietung für alle einfacher machen wird. Wenn Sie mehr über die DAK erfahren möchten, kontaktieren Sie bitte Ihren GRE-Kontakt oder folgen Sie uns auf LinkedIn für regelmäßige DAK-Updates.


Erkunde mehr